Startseite   •   Login   •   Impressum   •   Datenschutz

Außenansicht Mansfeld Museum

Dampfmaschine

Historisches Ausstellungsstück

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Das Kupferland Peru zu Besuch in der Kupferstadt Hettstedt

18. 07. 2022 bis 20. 07. 2022

Die Region Arequipa in Peru und das Mansfelder Land, obwohl über tausende Kilometer entfernt, haben eines gemeinsam: den Kupferbergbau. Beim Projekttag begegnen sich beide Regionen: Geschichte wird lebendig und erkundet wird, wie das Kupfer bis heute das Leben der Menschen prägt. Gemeinsames und Unterschiedliches beider Regionen wird deutlich am Beispiel des Abbaus von Kupfer: in Arequipa durch Tagebau, im Mansfelder Land durch Untertageabbau. 

Mit kleinen Experimenten erforschen die Kinder das Material Kupfer und seine Verwendung. Thematisiert wird zudem, welche Folgen der Kupferbergbau für Umwelt und Mensch hat. Wie ein roter Faden zieht sich bei allen Lernschritten der Vergleich zwischen Nord und Süd durch die Veranstaltung. Gearbeitet wird mit Medien, Gesprächsrunden und Experimenten. Die Kinder sind dabei stets die kreativ Gestaltenden. 

Das Bildungsangebot führt an einem Beispiel altersgemäß an das Thema Globalisierung heran. Es vermittelt faktisches Wissen und fördert Kompetenzen wie Perspektivwechsel und kritische Reflexion. 

 

Mehr Informationen zum Projekt Das Kupferland Peru 

 

Die Veranstaltung ist für Gruppen mit Kindern ab Klassenstufe 3 gedacht. 

Teilehmerzahl: 15 bis max. eine Klassenstärke

Dauer ca. 180 Minuten

 

Anmeldungen nimmt das Museum unter

Telefon 03 47 6 200 753

oder per Mail an: museum@hettstedt.de entgegen.

 

 

Veranstalter

OIKOS EINE WELT e. V.

Greifswalder Straße 33a

10405 Berlin

Tel.: +49 30 42852073

E-Mail-Adresse: oikos@oikos-berlin.de

Webseite: www.oikos-berlin.de

 

Weiterführende Links

Das Kupferland Peru zu Besuch in der Kupferstadt Hettstedt
 
Kontakt

Schloßstr. 7
06333 Hettstedt

Burgörner-Altdorf

Tel.: (03476) 200753

Fax: (03476 ) 936 335 2

Email: