Startseite   •   Login   •   Impressum   •   Datenschutz

Außenansicht Mansfeld Museum

Dampfmaschine

Historisches Ausstellungsstück

(03476) 200753
Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen

 

+++  Aufgrund der Bestimmungen der Dritten Verordnung zur Änderung der Achten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt vom 27. November 2020, bleibt das Museum bis einschließlich 20.Dezember 2020 geschlossen. +++

 

 

Das Mansfeld-Museum im Humboldt-Schloss in Hettstedt stellt mit vielfältigen Ausstellungsteilen den kulturhistorischen und industriekulturellen Reichtum des Mansfelder Reviers und der Kupferstadt Hettstedt vor.

 

Im spätbarocken Humboldt-Schloss ist die von Grund auf neu erarbeitete Dauerausstellung "Die Kupferstadt Hettstedt" zu sehen. Hettstedter Stadtgeschichte wird dabei von den Anfängen bis zur Gegenwart erzählt und mit den großen Themen der Region verknüpft: Kupferbergbau, Verhüttung, Metallverarbeitung, aber auch der Geschichte der Familie von Humboldt. Besondere Beachtung verdient die reich verzierte Schlosstreppe.

 

Hauptausstellungsstück des traditionsreichen Museums ist der originalgetreue Nachbau der ersten deutschen Dampfmaschine, die nach dem Prinzip von James Watt funktionierte. Das Original wurde 1785 in Hettstedt in Betrieb genomen und gilt uneigeschränkt als technisches Wunderwerk der Frühindustrialisierung.

 

Das parkähnliche Außengelände lädt zu Streifzügen durch Bergbau- und Technikgeschichte ein.

 

Regelmäßig werden Wechselausstellungen und Veranstaltungen angeboten.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Außenansicht
Kontakt

Schloßstr. 7
06333 Hettstedt

Burgörner-Altdorf

Tel.: (03476) 200753

Fax: (03476 ) 936 335 2

Email: